KÄRNTNER 

 

SÄNGER

 

INNSBRUCK

 

   

Im Jahre 1901 gründeten in Innsbruck ansässige Kärntner den „Kärntner Unterstützungs-und Geselligkeitsverein Gemütlichkeit“ mit dem Zweck

 

Heimatliche Lieder, sowie gesellige Unterhaltungsabende zu pflegen und hilfsbedürftige Mitglieder zu unterstützen“.

 

Aus dieser Urzelle entwickelten sich unter verschiedensten Vereinsbezeichnungen und unter schwierigsten Bedingungen Gesangsgruppen mit bis zu 40 Sängern  mit wechselvoller Vereinsgeschichte und entsprechenden Erfolgen.

 

Hauptaufgabe des Chores ist es, die diversen Veranstaltungen des eigenen und der übrigen Kärntner Vereine in Innsbruck gesanglich zu umrahmen.

Zahlreiche Reisen im Inland und ins Ausland mit Konzertauftritten, sowie Messgestaltungen, Jubiläumskränzchen und Adventsingen zählen zu den Vereinsaktivitäten. Fixe Bestandteile der jährlichen Auftritte bilden ein Frühjahrs- und ein Herbstkonzert. Zu beiden Veranstaltungen werden immer wieder Gastchöre eingeladen. Im Jahre 1998 wurde die erste und bis jetzt einzige Tonträgeraufnahme unter der Leitung des langjährigen Chorleiters Kurt Baumgartner und seines damaligen Stellvertreters Rudolf Buttazoni produziert, auf der neben geistlicher und ausländischer Chorliteratur auch das Kärntnerlied in all seiner Vielfalt zu hören ist.

Der Chor besteht derzeit aus 10 aktiven Sängern. Verantwortlich für das Vereinsgeschehen ist seit Jänner 2008, gemeinsam mit einem gut eingespielten Funktionärsteam, Obmann Siegfried Eder. Der Chor probt einmal pro Woche im eigenen Vereinsheim in Innsbruck,  Speckbacherstraße 34

Die Kärntner Sänger Innsbruck erfreuen sich über ca. 350 unterstützende Mitglieder, die ihre Auftritte regelmäßig besuchen.

 

                 Zum Repertoire des Chores gehören:

·        Alte und Neue Kärntner Lieder

·        Alpenländische Volkslieder

·        Deutsche und ausländische Volkslieder

·        Geistliche Chormusik, Messen